TechTalk

Unwiderstehliche Agilität

Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) ist eine der führenden Bankengruppen in Österreich und CEE im Bereich Retail-, Kommerz- und Investmentbanking. Die laufende Optimierung und Anpassung der zahlreichen Spezialanwendungen gehören zu den Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg des Geldriesen. Dafür muss auch die Software-Entwicklung auf Augenhöhe mit den effizientesten Technologien sein.

Schon vor zirka fünf Jahren wurde deshalb in der RBI der Wasserfall-basierte Entwicklungsprozess durch ein iteratives Vorgehensmodell abgelöst. Die zwei wesentlichen Ziele waren damals die Verbesserung der Qualität im Bereich Requirements Engineering und eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Teams. Beide Ziele konnten nicht bis zu einem zufriedenstellenden Grad erreicht werden. Da-her wird in der RBI Wien jetzt das iterative Vorgehen durch einen agileren Ansatz ersetzt.

Franz Hofer, Senior Software Consultant im Software-Development der RBI, erzählt: »Anfang 2011 starteten wir einige kleinere Scrum-Pilotprojekte mit TechTalk. Alle beteiligten Entwickler, Business-Analysten und Fachbereiche wurden in einem Überblicksworkshop in den agilen Methoden von Scrum und der nötigen Rollenverteilung geschult. In der Folge wurden die ersten Sprint-Plannings und Retrospektiven von Mitarbeitern von TechTalk moderiert bzw. unterstützt. Die Projekte liegen z.B. im Bereich Kreditverwaltung und Risikomanagement. In der Zwischenzeit kommt Scrum auch schon bei umfangreicheren Projekten zum Ein-satz.«

Agile Entwicklung im Kommen. »Die zu-nehmende Komplexität der Systeme in der IT ist sicher ein Grund, warum agile Software-Entwicklung immer mehr im Kommen ist«, weiß Christian Hassa, technischer Geschäftsführer bei TechTalk. »Andererseits dürfte es auch der ganz normale Adaptierungszyklus sein. In den Anfängen der IT hat plangetriebene Entwicklung sicher besser funktioniert als heute.«

TechTalk unterstützt Unternehmen bei der professionellen Software-Entwicklung nach agilen Prinzipien. »Tempo, Kostenoptimierung und Zieleffizienz der Kunden stehen dabei stets im Fokus«, so Andreas Rosenthal, kaufmännischer Geschäftsführer des 60-Mann-Unternehmens, das Coaching und Umsetzung über seine Standorte in Wien, Zürich und Budapest bietet. Der Scrum-Spezialist zeigt sich dabei als flexibler Partner für agile Projektabwicklung und Anforderungsanalyse, effiziente Entwicklung, Testautomatisierung und User Experience.

So nebenbei: TechTalk ist auch Hersteller von Genome, einem objekt-relationalen Mapping-Tool mit LINQ-Integration, das von Kunden weltweit eingesetzt wird. Das Unternehmen besteht seit 1993, ist im Privatbesitz und wird von KSV und D&B mit »sehr geringem Risiko« bewertet. Kein Wunder bei dieser Kompetenz.

Comments are closed.