Aktuelle Ausgabe

Aktuelle output-Ausgabe

Juli-August 2015

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Heft:
Inhalt dieser Ausgabe

Anzeige

CommVault

Beliebte Beiträge

  • EY-Studie
    Verschweißung von Finanz und IT
    Die Digitalisierung forciert die Zusammenarbeit zwischen CFOs und CIOs. 71% der Finanzvorstände sind zunehmend stärker in IT-Themen eingebunden. Für zwei Drittel der CFOs hat Cybersecurity eine (sehr) hohe Priorität für das Überleben des Unternehmens. Und: Erfolgreiche Firmen investieren stärker in den digitalen Wandel und IT-Analysetools.
  • Schatten-BI
    Die dunkle Seite der Technik
    Fachbereiche und Endanwender implementieren neben der offiziell bereitgestellten Informationstechnologie eigene Systeme für ihre Arbeitsprozesse. Diese als Schatten-IT bzw. im Reportingumfeld als Schatten-BI bezeichneten Lösungen sind weit verbreitet. Christopher Rentrop, Direktor des Konstanzer Institut für Prozesssteuerung (kips), geht dem Phänomen auf die Spur.
  • Geo-Blocking
    Inhalte nicht verfügbar
    In den letzten Jahren treffen Internetnutzer zunehmend auf territorial begrenzt zu Verfügung gestellte Webinhalte. Das Motiv für dieses »Geo-Blocking« liegt auch im Recht begründet. Georg Dreier, Mitglied des it-networks in Kooperation mit dem e-center berichtet.
  • Peter Köllner, Head of CRM bei der BAWAG P.S.K.
    »Wissen, was man braucht«
    Die Wurzeln der BAWAG P.S.K. reichen bis ins Jahr 1883 zurück, als unter Kaiser Franz Joseph I. das »k.k.Postsparcassen-Amt« gegründet wurde. Rund 130 Jahre später setzt Österreichs größte Privatkundenbank neue Maßstäbe im Umgang mit den Möglichkeiten und Methoden des Analytischen CRM.
  • Confare CIO Summit 2015
    IT-Manager auf dem Next Level
    Im Rahmen des 8. Confare CIO & IT-Manager Summit Ende März in Wien wurden auch heuer wieder die CIO Awards für Österreichs Top-IT-Manager verliehen. Novität: erstmals wurde in die Bereiche Enterprise und Mittelstand unterschieden.
  • New Brave Digital World
    Arbeitsplatz in Bewegung
    Die Arbeit ist längst nicht mehr an das örtliche Büro gebunden. Allerdings stellen Arbeitnehmer immer mehr die Forderung nach flexiblen Umgebungen und Bedingungen, um ihrer Pflicht dort produktiv nachkommen zu können, wo sie möchten. Ein Lagebericht mit unterschiedlichen Perspektiven.

Meistgelesene Artikel

RSS IT-Jobangebote

Haben Sie Fragen?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Anzeige

eCommerce Alive